Über mich

Ich bin 18, im Herzen noch immer ein Kind, das an den Weihnachtsmann und an Wunder glauben möchte und mein größter Traum ist es einmal ein eigenes Buch zu veröffentlichen. Warum? Ich werde versuchen es mit den Worten aus "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende zu erklären:

"Wer niemals ganze Nachmittage lang mit glühenden Ohren und verstrubbeltem Haar über einem Buch saß und las und las und die Welt um sich her vergaß, nicht mehr merkte, dass er hungrig wurde oder fror - Wer niemals heimlich im Schein einer Taschenlampe unter der Bettdecke gelesen hat, weil der Vater oder die Mutter oder sonst irgendeine Person einem das Licht ausknipste mit der gutgemeinten Begründung, man müsse jetzt schlafen, da man doch morgen so früh aus den Federn sollte - Wer niemals offen oder im geheimen bitterliche Tränen vergossen hat, weil eine wunderbare Geschichte zu Ende ging und man Abschied nehmen musste von den Gestalten, mit denen man gemeinsam so viele Abenteuer erlebt hatte, die man liebte und bewunderte, um die man gebangt und für die man gehofft hatte, und ohne deren Gesellschaft einem das Leben leer und sinnlos schien -

Wer nichts von alledem aus eigener Erfahrung kennt, nun, der wird wahrscheinlich nicht begreifen können, was Bastian jetzt tat."

Und wer nichts davon versteht, darf jetzt gerne die Seite wechseln, denn er wird wahrscheinlich auch nicht verstehen, warum ich gerne ein Buch veröffentlichen würde.

 

Ich habe gelacht, gelacht und Abenteuer erlebt, die so unvorstellbar sind, das man in der Realität vergeblich auf sie warten würde. Ich habe geweint, weil Freunde, die mir ans Herz gewachsen sind und mit mir durch Höhen und Tiefen gegangen sind, Qualen erleiden oder sterben mussten. Und ich habe geliebt, auf eine Art und Weise wie ich es in meinem wirklichen Leben noch nicht fühlen durfte - auf sinnliche und qualvolle, innerlich verzerrende Weise. Kurz, ich habe gelesen, gefühlt und dabei die Welt um mich herum vergessen - nicht nur mein Bett oder das Hungergefühl, sondern auch all meine (Kinder-)Sorgen und (Jugend-)Probleme - und habe so eine köstliche Möglichkeit gefunden dem Alltag zu entfliehen. In eine Welt voller Liebe und Freude, Lebenslust und Abenteuer, aber auch Kummer und Sorgen, Schmerz und Tod. Auf was ich eben gerade Lust hatte. Ich musste ein Buch nur aufschlagen und schon war ich in einer neuen, fantastischen Welt, die mich bis ich das Buch wieder zuschlug, in ihrem Bann gefangen hielt und das auf eine Art und Weise wie es nur Bücher können. Bücher haben meine Kindheit geprägt, meine Jugend und werden mein Leben hoffentlich auch in Zukunft prägen - auch wenn die im Moment nicht allzu prächtig aussieht (Gott steh mir bei, am 21.12. geht die Welt unter und ich armes Ding sterbe im zarten Alter von 18 Jahren) 
 

Es gibt nichts, dass einen so großen Einfluss haben kann wie ein einfaches, gutes Buch. Nichts, dass einen Mensch so viele Emotionen auf einmal spüren lassen kann. Nichts, dass einen Menschen so beeinflussen und sogar inspirieren kann. Nichts, dass einen so großen Einfluss auf einen Menschen haben kann, dass er alle sieben Sachen liegen lässt und sogar Arbeit und Familie vergisst. Nichts - außer ein Buch.

Und deshalb möchte ich ein Buch veröffentlichen. Denn ich möchte Leute zum lachen bringen bis ihnen der Bauch weh tut, zum weinen bis keine Tränen mehr da sind, zum fürchten, dass ihnen kalt wird und sie die Gänsehaut am ganzen Körper spüren und zum lieben, denn nichts ist schöner als das Gefühl zu lieben und geliebt zu werden. Ich möchte, dass die Leute dank meinem Buch ihr Leben, ihre Probleme und ihre Sorgen, für eine Weile vergessen und wieder Kind werden - wieder Kind werden und wenn auch nur für ein paar Minuten wieder an den Weihnachtsmann und Wunder glauben.

Nun...das ist auch schon alles was ihr fürs erste von mir wissen müsst. Ich ziehe es im Moment nämlich noch lieber vor anonym zu bleiben.

X thegirlnextdoor.